Ouvres ta boutique!!!
ACR e.V.
Existenzgründungsseminar für Menschen mit Migrationshintergrund

Am 11.12.2010 hat der ACR e.V. in Zusammenarbeit mit der CE-Connect UG ein Existenzgründungsseminar für Menschen mit Migrationshintergrund veranstaltet. Ziel diese Veranstaltung  war den Teilnehmern über die ersten Schritte zur Unternehmensgründung sowohl in Deutschland als auch in Kamerun zu informieren.

Der Ce-Connect ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die seit vielen Jahren Beratungen, Trainings und Coachings zur Existenzgründung und –Festigung durchführt. Geschäftsführerin ist die gebürtige Kamerunerin Christine Rufine Evina, die auch das Seminar mit dem ACR e.V. geleitet hat.

Die Unternehmensberaterin hat durch eine sehr lockere Art und Weise und doch sehr präzis und fachgerecht den Teilnehmern Tipps gegeben für eine Unternehmensgründung von der Marktforschung und dem Standortsauswahl bis hin zur Firmierung und zu den Steuerangelegenheiten. Ferner hat Frau Evina durch klare Beispiele das Innenleben eines kleinen Unternehmens beschrieben und so den Teilnehmern einen Sicht über die erste Schritte eines Unternehmensgründers ermöglicht. Dabei hat sie ganz klar dargestellt, dass persönliche Voraussetzungen wie familiäre Situation oder Stressbewältigungsfähigkeit genauso wichtig sind wie Unternehmenskonzept und Finanzplanung.

Sehr erfreut waren die Teilnehmer auch über Informationen, die Sie von der Seminarleiterin zu den unterschiedlichsten Förder- und Beratungsprogrammen bekommen haben.

Nach 4 Stunden hatten wir am Ende des Seminars eine von den Teilnehmern hochgelobte Leiterin für die Anzahl und die Art der Informationen aber auch für die Art wie sie durch das Seminar geführt hat.

Außerdem hatten wir 9 Teilnehmern, die erstmals mit der Fülle an Informationen, die sie bekommen haben nicht wussten ihre Unternehmensgründungsidee voranzutreiben, jedoch von der Leiterin ermutigt wurden „am Ball zu bleiben“ , sich weiter zu informieren  und vor allem Netzwerke beizutreten und Kontakte zu knüpfen und zu pflegen.

Zum Schluss nahm sie dann Alle in der Pflicht indem sie Molière mit folgenden Wörtern zitierte: „wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun“.

Afriland First Bank
Sitracel
Challenge Camerounais
Uni koeln
FH koeln
CC Cologne 2009
Nations-Cup
FLYAFRICA
SWISS AIR
This text will be replaced